Die Welt der Taschen und deren Hersteller

22. November 2011

Taschen gibt es wie Sand am Meer und dieses ist auch kein Wunder. Taschen werden immer wieder gebraucht, sei es für den Einkauf, den Weg zur Schule oder für eine Reise. Diesen Trend haben auch die Hersteller von Taschen festgestellt und ein wahrer Boom ist in der Herstellung ausgebrochen. Immer mehr Unternehmen stellen verschiedene Taschen her, auch neben der Kleidung, um den Menschen das Leben leichter zu machen. Dabei werden nicht nur normale Taschen hergestellt, sondern immer wieder in verschiedenen Motiven und Farben. Und auch für den Merchandising-Bereich werden immer mehr Taschen produziert. Denn viele möchten ihre Lieblingsserie, Darsteller oder Musikgruppe immer dabei haben. Und das wissen auch Hersteller wie “NECA”, welche besonders im Merchandising-Bereich zahlreiche Taschen herstellen.

Ein besonderer Hersteller für Taschen und Kleidung ist dabei das englische Unternehmen “Queen of Darkness”. Ein großer Vorteil des Unternehmens liegt darin, dass sie nicht nur Taschen herstellen, sondern auch passende Kleidung. Somit können Kunden hier zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen. Allerdings sind die Taschen von “Queen of Darkness” nicht für Jedermann. Denn das Unternehmen stellt vorrangig für den Bereich Gothic her, aber auch für den Bereich des Punks. Jedoch findet sich, wie bei jedem anderen Hersteller, auch bei “Queen of Darkness” Taschen, welche gut für den „Otto-Normal-Kunden“ passen. Auch die Vielfalt bei “Queen of Darkness” lässt sich sehen. Neben den Handtaschen, das Lebensutensil jeder Frau, findet man auch Umhängetaschen, Rucksäcke, Gürteltaschen und sogar Cocktailtaschen. Dadurch ist jeder wichtige Bereich abgedeckt.

Und der Erfolg ist gegeben. Denn sowohl “Queen of Darkness”, wie auch andere Hersteller, sind seit Jahren auf dem Markt. Besonders bei den Menschen, die wirklich einmal etwas Ausgefallenes wollen. Denn nicht jeder hat eine Tasche, die wie eine Gitarre aussieht oder gar wie ein Korsett. Und diese Sonderstücke machen die Taschen zu etwas Besonderem. Zwar muss man sich an solche Taschen erst einmal gewöhnen, jedoch muss bedacht werden, dass solche Taschen, wie von “Queen of Darkness”, sehr beliebt sind. Und das nicht nur in den Bereichen von Gothic und Punk.

Neben den besonderen Herstellern wie “NECA”, “Queen of Darkness” und “Baers” finden sich auf dem Markt aber noch viele andere Hersteller. Denn auch Markennamen wie “Boss” oder “Camel” stellen diverse Taschen her, um auf dieser Welle des Erfolgs mit zu schwimmen. So befinden sich auch Taschen von “JOOP” oder gar “Calvin Klein” auf dem Markt, welche aber wesentlich teurer sind als andere. Dazu kommt, dass jeder Hersteller nicht jede Taschenart herstellt. Der Hersteller “Abro” stellt zum Beispiel nur Umhängetaschen her, während “NECA” alles an Taschen produziert. Zudem kommt es am Ende auf den Wunsch des Kunden an, welche Tasche und vor allem welcher Hersteller ihm zusagen. Und wie viel man dazu bereit ist, in die neue Tasche zu investieren. Denn Taschen von zum Beispiel “Gerri Weber” kosten wesentlich mehr, als Taschen von einen kleineren Hersteller. Das liegt zum einen an dem Namen des Herstellers, welchen man ebenfalls mitbezahlt, zum anderen aber auch an der Qualität. Und auch das Produktionsland ist hier relevant.

Das beste Accessoire: Die Tasche und ihre Hersteller

22. November 2011

Unvergleichlich gut
Beliebter denn je baumeln sie Tag für Tag an so manch einer Schulter. Aber auch der Rücken hat sie gern. Mal für Großes, mal für Kleines. Flexibilität ist ihre Stärke. Bequem und im Trend liegend, transportieren sie wahlweise Taschentücher oder sogar Laptops: Taschen! Ohne sie wäre das Modeleben nicht annähernd das, was es ist: stilbewusst, bunt und schillernd! Es gibt unzählige Taschen und auch unzählige Hersteller, die sich auf die Produktion solcher spezialisiert haben. Besonders beliebt sind da beispielsweise: “Magnat Manufacturing” oder auch “thw weimar” für die außergewöhnlichen Kundenwünsche. Mag man es ausgefallen, ist “LOTUS Bags” eine Empfehlung. “Rox” legt hingegen großen Wert auf Robustheit. Eine klassische Figur macht der Taschenhersteller “Benno Marstaller”.

Made in Germany
Besonders im Trend liegen aktuell Taschen, die in heimischen Gefilden produziert worden sind. Meist überzeugt die Qualität wesentlich mehr und der Distributionsweg ist überschaubarer. Ein Taschenhersteller “made in germany” ist beispielsweise “thw weimar”. Der Hersteller wirbt direkt mit “Taschen made in germany”. Soll die eigene Tasche nicht von der Stange gekauft werden, ist dieser Hersteller die richtige Anlaufstelle. Der Taschenhersteller stellt nicht nur Taschen her, er stellt sie auch direkt auf den Kundenwusch zusammen her. Ideen des Kunden können mit eingebracht werden und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Der Hersteller bietet damit einen Komplettservice an: Er betreut die Idee, stellt Konzepte für den Schnitt her und näht die gewünschte Tasche nach den Vorstellungen des Kunden. Besonders auf die Materialrecherche wird großen Wert gelegt. Bestimmte Prototypen werden herausgesucht und mit den Ideen des Kunden auf einen Punkt gebracht. Beliebte Materialien für die Herstellung der Taschen sind hierbei unter anderem: Leder, LKW-Plane, Filzstoff und Textilstoff. Die Taschen werden sowohl in einer kleinen, als auch in einer großen Auflage produziert. Eine Nachfrage an den Taschenhersteller stellt sich als Hilfestellung immer als lohnend heraus.

Besonders die Taschenreihe “speed” vom Hersteller thw Weimar ist sehr beliebt. Die Taschen sind alle aus Leder gefertigt und verfügen über ein außergwöhnlich schönes Design. Das Leder ist ein sogenanntes “kratzfestes PU- Spaltleder”. Als Tragegurt dient ein Gurt, wie man ihn aus dem Auto kennt. Außergewöhnlich schick! Die Taschenserie gibt es für Frauen und Männer gleichermaßen. Die feminine Variante ist meist ein wenig feiner geschnitten. Die Taschengröße ist kompatibler und perfekt auf die Aspekte weiblicher Schönheit abgestimmt. Die männliche Variante ist wie der Mann selbst ein Stück weit mehr rustikaler. Die Farben sind dafür dezenter und meist in dunklen Tönen gehalten.

Auch die Taschenserie “wave” des Herstellers ist ein Highlight. Auch hier können Frauen und Männer gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. Die Auswahl der im antiken Leder gehaltenen Taschen ist zwar nicht riesig, dafür aber auf jeden Fall einzigartig und außergewöhnlich. Die Taschen wirken extrem elegant und sind der Star zu jedem Cocktailkleid. Die Damen werden diese Taschen lieben.

Fazit
Taschenhersteller bedienen nahezu jeden Geschmack. Die Auswahl begünstigt die Ausrede für ein stetes Kaufen von Taschen. Ob Weiblein oder Männlein- mit Taschen bewaffnet und der erfolgreiche Start in den Großstadtdschungel, steht rein gar nichts mehr im Weg!